Hilfseinsatz in NRW
Tragödie, Tatkraft, Tränen
Allein schon die mitgebrachten Hilfsgüter freuten die Menschen vor Ort zutiefst.
Allein schon die mitgebrachten Hilfsgüter freuten die Menschen vor Ort zutiefst.
Foto: pr
Eltmann – 38 Helfer aus dem Landkreis Haßberge hat die Flutopfer im Ahrteil drei Tage lang unterstützt. Dabei erlebten sie hochemotionale Momente.

Das Ahrtal im Westen Deutschlands durchlebt mit dem Hochwasser vom Juli eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes. Die verheerende Flut am 14./15. Juli hat den Menschen teilweise alles genommen. Und immer noch kämpfen sich Menschen durch Schuttberge. Viele Bewohner fühlen sich im Stich gelassen. Diese Situation ließ Bürger aus Limbach und weiteren Orten nicht ruhen. Sie machten sich auf zu einem dreitägigen Hilfseinsatz in Kirchdaun/Bad Neuenahr und schilderten bei der Rückkunft ihre zum Teil emotionalen Erlebnisse. 38 Helfer aus der Region Dem Aufruf von Joachim Krines und Stefan Groh zur Hilfsaktion im Ahrtal ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren