Wanderwege
Wanderspaß im grünen Band macht gesund
Fundstücke an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze: Das Grüne Band war lange eine Rote Zone.
Fundstücke an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze: Das Grüne Band war lange eine Rote Zone.
Foto: Günter Flegel
Ebern – Es war lange verbotenes Land und Betreten selbst für Wildschweine tödlich: Das Sperrgebiet an der deutsch-deutschen Grenze ist einzigartiges Biotop.

Klar: Niemand hatte die Absicht, eine Mauer zu bauen. Und von Zäunen und Minen und Sprengfallen hat auch niemand geredet. Trotzdem trat genau dies unverzüglich, sofort in Kraft, als die DDR die Grenze zur BRD dicht machte. Der gefallene Eiserne Vorhang ist nicht nur ein historisches Mahn- und Denkmal. Der einstige Todesstreifen ist zu einem einzigartigen Biotop geworden. So viel Wildnis gibt es in Deutschland offenbar nur, wo einst scharf geschossen wurde. Der Deutsche Wanderverband hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine neue Wanderwege-Konzeption für das Grüne Band in Thüringen zu entwickeln.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren