Unfallgefahren
Ratschlag: Biker passen besser auf
Die Tage werden wärmer, Motorradunfälle sind damit an der Tagesordnung. Im Landkreis Haßberge gibt es laut Polizei keine Hotspots. Die Gefahren können überall lauern. Unser Symbolbild entstand bei einem früheren Unfall im Landkreis.
Die Tage werden wärmer, Motorradunfälle sind damit an der Tagesordnung. Im Landkreis Haßberge gibt es laut Polizei keine Hotspots. Die Gefahren können überall lauern. Unser Symbolbild entstand bei einem früheren Unfall im Landkreis.
Foto: Rene Ruprecht
LKR Haßberge – Kurz nicht hingeschaut, schon knallt es. Für Motorradfahrer ist ein Unfall meistens folgenreicher. Im Landkreis Haßberge ist Aufmerksamkeit Trumpf.

In Untertheres und in Aidhausen ist es am Mittwoch zu den ersten Motorradunfällen der Saison gekommen. Grund genug für die Polizei im Landkreis Haßberge, die Motorradfahrer zu besonderer Vorsicht zu ermahnen. Denn im Zweifelsfall ist unter dem Strich immer der Zweiradfahrer der Leidtragende bei Unfällen. Die passieren im Landkreis nicht an speziellen Stellen, so genannten Hotspots, sondern im Grunde flächendeckend, wie eine Anfrage bei der Polizei in Haßfurt ergibt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren