Erhöhte Nachfrage
Haßfurter Tafel ist am Limit
Zusammen mit den anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern sortiert Elfriede Englisch Obst und Gemüse aus und bereitet es auf, wie frisch aus dem Supermarkt.
Foto: Anna-Lena Reif
LKR Haßberge – Die Haßfurter Tafeln sind eine wichtige Anlaufstelle. Doch die Pandemie und die Auswirkungen des Ukrainekrieges bringen sie nun an ihre Grenzen.

Auf der Straße stapeln sich leere Obstkartons, in den Regalen die Lebensmittel. Dazwischen sind die freiwilligen Helfer der Haßfurter Tafel damit beschäftigt, leere Kisten zu befüllen, denn am Nachmittag steht wieder eine Ausgabe bevor. Bis zu 100 solcher Pakete müssen sie an diesem Tag mit Brot, Backmischungen, frischem Obst und Gemüse vorbereiten. Und damit können sie nicht einmal alle Anfragen annehmen. Drei Ausgaben finden in Haßfurt momentan pro Woche statt – früher war nur eine nötig. „Die Zahl der Bedürftigen hat sich ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal