Entlassfeier
Jetzt wird Karriere gemacht
Die Besten in den einzelnen Bereichen erhielten als Auszeichnung Preise durch die Sponsoren.
Die Besten in den einzelnen Bereichen erhielten als Auszeichnung Preise durch die Sponsoren.
Foto: Christian Licha
Haßfurt – „Adios Amigos - Zwölf Jahre Siesta, jetzt gibts Fiesta“ Die Haßfurter Regiomontanus-Absolventen sagten leise Servus.

„Adios Amigos - Zwölf Jahre Siesta, jetzt gibts Fiesta“ Unter diesem Motto stand die Abschlussfeier der Abiturienten am Regiomontanus-Gymnasium in Haßfurt. Natürlich war das Motto scherzhaft gemeint, denn dass keine "Siesta" gehalten wurde, beweisen die Zahlen. 103 Schülerinnen und Schüler bestanden mit Erfolg die Prüfungen und erzielten eine Durchschnittsnote von 2,16.

Sie schafften die 1,0

Mit Tina Aumüller, Nikolas Finke, Noah Seelmann und Alexa Wüscher erreichten Vier sogar die Traumnote von 1,0, die mit dem Preis des Elternbeirates und dem Theodora-Hirt-Preis für die beste Gesamtleistung ausgezeichnet wurden.

Auch unter den Preisträgern für die besten Leistungen in einzelnen Bereichen waren die Schulbesten vertreten. So erhielten Nikolas Finke und Alexa Wüscher mit Tim Sauer und Anna Sophia Schleich den Regiomontanus-Preis für die besten Prüfungsarbeiten mit der vollen Punktzahl (15 Punkte) im Fach Mathematik. Preise des Herrenhofbundes für Bestleistungen wurden an Noah Seelmann (Moderne Fremdsprachen), Luise Hahm, Nele Markfelder, Franziska Roth, Noah Seelmann und Alexa Wüscher (alle Deutsch), Emma Willinger (Sport), Nikolas Finke (Naturwissenschaften) und für besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft an Nikolas Finke und Nele Markfelder verliehen.

Herausragend in Wirtschafts und Recht

Der Preis der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge für herausragende Leistungen in den Abiturprüfungen in Wirtschaft und Recht ging an Lena Kraus. Patrick Hübner und Christian Keßler glänzten im Fach Chemie und bekamen dafür den Preis der Apotheke Büchlein. Latein ist das Steckenpferd von Maximilian Kräml und Magnus Wirth, die in den Prüfungen mit 15 Punkten an der Spitze standen und damit den Flavius-Josephus-Preis, gestiftet von Dr. Antje Deusel, ihr Eigen nennen können.

Sie haben’s mit den Zahlen

Gleich sieben Preisträger gab es für das MINT-EC-Zertifikat. Voraussetzungen hierfür waren die Belegung von drei MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik) durchgängig in der Oberstufe sowie das W-Seminar im MINT-Bereich und zusätzliche Aktivitäten wie zum Beispiel Wettbewerbe und Wahlkurse.

All dies erfüllten Nikolas Finke, Martin Jäger, Jan Kübler, Jonas Laubender, Kilian Roth, Tim Sauer und Jennifer Schick. Für die Schulabgänger verabschiedeten sich Lena Bedenk und Yannik Schug: "Mit dem Abi in den Händen werden wir zu Legenden". Man habe gemeinsam gelernt, gelacht und gekämpft, aber trotz Schulstress die meiste Zeit viel Spaß gehabt. Als besondere Aktion hatten die Abiturienten bei der Entlassfeier eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Ein besonderer Abi-Wein wurde verkauft, aus dessen Erlös durch den Hersteller je Flasche eine Mahlzeit für Menschen in Not gespendet wird. "Ihr habt in der Schulgemeinschaft selbst erfahren, was Professor Ringel, dieser österreichische Psychiater und Vertreter der Individualpsychologie auch gesagt hat: „Es geht nicht nebeneinander und schon gar nicht gegeneinander, es geht nur miteinander.” Mittlerweile seid ihr zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen - und so habt ihr euch gemeinsam dieses Abitur erarbeitet! Es mussten keine Nachholtermine für verpasste schriftliche Prüfungen angesetzt werden und zu jeder Kolloquiumsprüfung waren alle Personen absolut pünktlich und zuverlässig anwesend", sagte Schulleiterin Maria Eirich.

Die Oberstudiendirektorin beglückwünschte mit Oberstufenkoordinator Thomas Lutz jeden einzelnen Schüler bei der Zeugnisübergabe persönlich und wünschte den Mädels und Jungs, dass sie noch oft im Leben eine echte Gemeinschaft mit einem Wir-Gefühl erleben dürfen. "Dass Sie, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, es mit einer , ausgeprägten Disziplin und einer gehörigen Portion Pragmatismus geschafft haben, durch diese wirklich nicht einfachen Zeiten zu kommen und ihr Abitur erfolgreich abgelegt haben, nötigt uns allen allergrößten Respekt ab und führt uns eindrucksvoll vor Augen, was Ihren Jahrgang in besonderem Maße auszeichnet", sagte Landrat Wilhelm Schneider, der sich für die Schüler freute, nach den Corona-Einschränkungen endlich wieder den Schulabschluss in altbewährter Art und Weise feiern zu können.

Musikalisch umrahmt wurde die Abiturfeier von Solisten Lena Bedenk am Klavier, Alexa Wüscher an der Gitarre und Hannes Rudolph mit seiner Trompete. Außerdem erklangen schöne Melodien vom Vokalensemble unter der Leitung von Thomas Hümpfner, dem Orchester (Leitung Widetta Baumgartner-Sauer) und der Bigband (Leitung Andrea Selig). Beim gemütlichen Teil nach der offiziellen Feier sorgte die Lehrer-Band für Stimmung auf der Freifläche vor dem "Silberfisch".

Namen der Abiturienten in Haßfurt

Diese Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich das Abitur am Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt bestanden: Tina Aumüller (Zeil), Laura Bähr (Theres), Michelle Baron (Knetzgau), Tamara Bauer (Haßfurt), Lilly Baumgartner (Knetzgau), Marlene Beauchamp (Hofheim), Lena Bedenk (Zeil), Elisa Bergerhoff (Königsberg), Derya Bergner (Haßfurt), Benet Berisha (Zeil), Vincent Berwind (Eltmann), Filis Betz (Bundorf), Marcel Bock (Riedbach), Amelie Brändlein (Wonfurt), Elsa Caupert (Hofheim), Sophia de Clerk (Ebelsbach), Vanessa Deißler (Haßfurt), Elleny Derleth (Hofheim), Madlene Derra (Haßfurt), Aylin Dix (Haßfurt), Nikolas Finke (Wonfurt), Luis Firsching (Haßfurt), Niklas Fösel (Oberaurach), Andre Frank (Ebelsbach), Alina Gerhardt (Haßfurt), Michelle Göpfert (Königsberg), Maxim Gorohovschi (Haßfurt), Luise Hahm (Hofheim), Ritaj Hamad (Haßfurt), Kai Hampel (Sand), Janine Hauck (Königsberg), Anne-Sofie Heueck (Knetzgau), Leander Hoffmann (Haßfurt), Johanna Horch (Gädheim), Patrik Hübner (Haßfurt), Martin Jäger (Knetzgau), Marie Kaufmann (Knetzgau), Christian Keßler (Hofheim), Maximilian Kräml (Riedbach), Lena Kraus (Sand), Tommy Kraus (Haßfurt), Jan Kübler (Eltmann), Jonas Lahl (Knetzgau), Pia-Marie Lang (Haßfurt), Jonas Laubender (Theres), Anna-Lea Madeheim (Haßfurt), Emma Mainhart (Donnersdorf), Nele Markfelder (Oberhaid), Astrid von Marklowski (Haßfurt), Marie Mühlbauer (Sand), Mona Mühlfelder (Haßfurt), Maya Müller (Haßfurt), Emma Neubauer (Riedbach), Alicia Neumer (Zeil), Angelika Nguyen (Haßfurt), Lean Pfaab (Haßfurt), Joshua Raab (Haßfurt), Jana Rau (Haßfurt, Liana Reis (Haßfurt), Carolin Renner (Knetzgau), Kilian Röth (Zeil), Franziska Roth (Hofheim), Luca Säger (Theres), Tim Sauer (Zeil), Leon Scharbert (Sand), Adrian Schenk (Sand), Jennifer Schick (Zeil), Elena Schill (Knetzgau), Felix Schimmer (Hofheim), Anna Schleich (Haßfurt), Tim Schlotthauer (Zeil), Timo Schmalz (Knetzgau), Doreen Schnaus (Knetzgau), Anabell Schneider (Zeil), Sina Schneider (Haßfurt), Jule Schnös (Knetzgau), Julian Schöpplein (Stettfeld), Annika Schütz (Zeil), Yannik Schug (Oberaurach), Alicia Schwab (Knetzgau), Noah Seelmann (Ebelsbach), Letiza Smuda (Wonfurt), Nicolas Spannheimer (Wonfurt), Dominik Spoomer (Haßfurt), Felix Streit (Oberaurach), Tizian Stütz (Wonfurt), Raphael Tran (Haßfurt), Niklas Ullrich (Theres), Maren Wagner (Haßfurt), Leon Weigel (Rauhenebrach), Marie Werner (Wonfurt), Emma Willinger (Riedbach), Larissa Wirsing (Königsberg), Magnus Wirth (Haßfurt), Alexa Wüscher (Knetzgau), Luca Zanette (Eltmann), Theresa Zettelmeier (Haßfurt), Anna Zibert (Haßfurt), Maja Zieg (Ebelsbach).

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: