Hohe Preise
Holz-Diebstahl? Im Kreis Haßberge noch kein Thema
Holz
Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
F-Signet von Wolfgang Aull Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Holzklau ist im Kreis Haßberge höchstens ein Irrtum. Und das, obwohl der Preis hoch und die Versuchung groß ist. Zwei Experten schildern die Lage.

Die Schlagzeile in der Tagesschau war deutlich: Millionenschäden durch Holzdiebstahl! „Die Angst vor einem Gasmangel im Winter“, berichtete die ARD, „und drastisch steigende Holzpreise sorgen offenbar für immer mehr Diebstähle von Holz in deutschen Wäldern“. Ist die Befürchtung, die im Sommer vergangenen Jahres aufkam, wahrgeworden?

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.