Faszination
Die spezielle Zugkraft der Traktoren
Georg Lindner mit einem seiner Eicher-Oldtimer, die der heute 70-Jährige als gelernter Landmaschinenmechaniker natürlich selbst in Schuss hält.
Foto: Martin Schweiger
LKR Haßberge – Aus der Landwirtschaft sind die motorisierten „Arbeitstiere“ nicht wegzudenken. Doch Traktoren haben längst Kultstatus erreicht.

Sie sind PS-stark und stehen für geballte Energie und Zugkraft. Je bedeutender der Bauer im Dorf, desto größer und leistungsfähiger sein Traktor, wobei man für die besten und teuersten Stahlrösser im Stall durchaus sechsstellige Summen hinlegen muss. Die vielseitigen Kraftpakete mit „Power“ zwischen 80 und 300 PS stemmen die vielseitigsten Aufgaben auf dem Hof und befördern die Wirtschaftsleistung der heutigen Landwirtschaft.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.