Abriss
Keine Chance für Mauerspechte
Teile der Schule werden weggetragen: Auf einem Wandgemälde der Schüler  und in Natura durch Christian Diem, Chef der Haßfurter Umzugsfirma.
Teile der Schule werden weggetragen: Auf einem Wandgemälde der Schüler und in Natura durch Christian Diem, Chef der Haßfurter Umzugsfirma.
Foto: Eckehard Kiesewetter
LKR Haßberge – Am Montag beginnt der Abriss des alten Gymnasiums in Ebern. Kunst im Schulhaus weckt sentimentale Gedanken, aber auch pfiffige Ideen.

„Für mich hängen so viele Erinnerungen an dem Gebäude!“, „Da geht ein Stück Kindheit verloren“, „Ein bisschen blutet das Herz“! Sehr emotional sind die Kommentare der „Ehemaligen“ kurz vor dem Abriss des Friedrich-Rückert-Gymnasiums in Ebern. Gut 4500 Jugendliche mögen hier in 52 Jahren die Schulbank gedrückt haben, unterrichtet von mehreren Generationen von Lehrern. Viele waren beim Schulfest zum 50.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter