Beschluss
Wieder mehr Parkplätze an Eberner Schulen
Der provisorische Bauzaun, links neben dem blauen Bus sichtbar, soll nach rechts, bis etwa zur linken Seite des weißen Busses in Richtung Schulgebäude verschoben werden.
Hinter dem blauen Bus beginnt der provisorische Bauzaun, der nun nach vorne verschoben werden soll bis zu der Stelle, wo der weiße Bus steht.
Foto: Helmut Will
F-Signet von Helmut Will Fränkischer Tag
Ebern – An Mittelschule und Gymnasium will der Bauausschuss Ebern wieder mehr Stellflächen einrichten.

Bei der Sitzung des Bauausschusses Ebern ging es zu einem neuralgischen Punkt am Parkplatz der Mittelschule und des Gymnasiums an der Gymnasiumstraße in Ebern. Dort kamen sich Schulbusse und Autos von Schülern in die Quere. Deshalb wurde schon vor längerer Zeit ein Bauzaun errichtet, mit dem die Parkflächen für Busse und Pkw abgegrenzt werden mit der Folge, dass die Parkflächen für Pkw deutlich beschränkt wurden.

Bauausschuss Ebern beschließt Änderung bezüglich der Parkfläche

Bei der Ortseinsicht beschloss der Bauausschuss, den Bauzaun zugunsten der Pkw-Stellflächen weiter in Richtung Schulgebäude zu versetzen. Nach der Fertigstellung des Neubaus des Friedrich-Rückert-Gymnasiums wird der Parkplatz neugestaltet.

Auf dem Außengelände der Kita wird gebaggert und gepflanzt

Die Mitglieder des Bauausschusses der Stadt Ebern sahen sich den Baufortschritt der Außenanlagen des Kindergartens „Wunderland“ an der Albrecht-Dürer-Straße an. Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD) und Martin Lang von der VG-Bauverwaltung informierten das Gremium darüber, dass die Arbeiten in den nächsten zwei Wochen fertiggestellt werden sollen.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme an der Kita „Wunderland“ betragen 3,9 Euro

Wie zu sehen ist, wird derzeit an der Böschung unterhalb des Rundweges am Außenspielgelände noch mit schwerem Gerät gearbeitet. Teilweise sind schon Sträucher an der Böschung gesetzt.

Die Bauarbeiten an den Außenanlagen des Kindergartens „Wunderland“ (rechter Bildrand) sind in vollem Gange. Sie sollen bis Mai 2023 abgeschlossen sein.
Die Bauarbeiten an den Außenanlagen des Kindergartens „Wunderland“ (rechter Bildrand) sind in vollem Gange. Sie sollen bis Mai 2023 abgeschlossen sein.
Foto: Helmut Will

Die Kosten für die Außenanlagen betragen bisher etwa 703.000 Euro. Die Gesamtkosten liegen mit 3,9 Millionen Euro unterhalb der Kostenschätzung des Projekts Kindertagesstätte  von 4,09 Millionen Euro. Bürgermeister Jürgen Hennemann sagte, dass die Abnahme der Außenanlagen für Mai 2023 geplant sei.

 

Behindertenparkplatz in der Rittergasse 5 in Ebern fällt weg

Geändert wird die Beschilderung am Anwesen Rittergasse 5 in Ebern, es handelt sich hier um das Gebäude des Biergartens „Herzog Bier & Wein.“ Früher war dort eine physiotherapeutische Praxis untergebracht, weshalb vor dem Anwesen ein Behindertenparkplatz ausgewiesen worden war. Hierfür wird nun kein Erfordernis mehr gesehen, weshalb der Behindertenparkplatz wegfällt und dafür ein normaler Parkplatz entsteht.

Weitere Berichte aus Ebern:

 

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: