Windschaden
Baum auf Leitung: Tausende in Ebern ohne Strom
Umgestürzte Bäume trafen die Hochspannungsleitung zwischen Köslau und Weißenbrunn.
Eckehard Kiesewetter
Eckehard Kiesewetter von Eckehard Kiesewetter Fränkischer Tag
Ebern – 1500 Haushalte im Bereich Ebern, Pfarrweisach und Königsberg hatten am Donnerstag zeitweise keinen Strom. Das Bayernwerk legte eine Notschaltung.

Glücklich, wer seinen PC am Arbeitsplatz für die Mittagspause bereits abgeschaltet oder das Mittagessen schon fertig auf dem Esstisch stehen hatte. Denn pünktlich zur Mittagsstunde ging nichts mehr in etlichen Orten des nördlichen Landkreises Haßberge. Stromausfall. 1500 Haushalte betroffenRund 1500 Haushalte waren betroffen, wie der FT am späten Nachmittag von Bayernwerk-Presssprecher Christian Martens erfuhr – und dies zum Teil über eine dreiviertel Stunde hinweg. Wer im Büro noch mitten bei der Arbeit saß, hatte Pech.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.