Unfall
Abflug in die Bäume
Unfall zwischen Dechsendorf und Röttenbach.
Unfall zwischen Dechsendorf und Röttenbach.
Foto: Michael Busch
Röhrach – Sonntag auf Montag gab es einen spektakulären Abflug in den Wald. Der Fahrer blieb leichtverletzt.

Gegen 22.30 Uhr kam es zu einem spektakulären Abflug eines 21-Jährigen in den Wald. Der aus Röttenbach kommende Fahrer fuhr auf der Verbindungsstraße zwischen Erlangen/Dechsendorf und Röttenbach. Kurz nach der Abzweigung in Richtung Röhrach verlor der Audi-Fahrer aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen.

Zunächst geriet er auf den Grünstreifen, um dann nach etwa 100 Metern in den Wald zu schleudern. Letztlich bremste ein Baum den Wagen. Auf gut zwei Meter Höhe zeugt die beschädigte Rinde von der Wucht, mit der das Auto gegen den Baum donnerte.

Fahrer hatte Glück

Das Auto wurde schwer beschädigt, die ausgelösten Airbags verhinderten wohl schlimmeres. Nach ersten Angaben der Polizei handelte sich der Mann Prellungen ein. Um aber schwerere Verletzungen auszuschließen, wurde der Verunfallte in die Uniklinik nach Erlangen gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr sicherte den Unfallort in der Nacht ab und barg das Auto. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die Nacht.