Grußlos verschwunden
Polizei sucht mit Hubschrauber nach Partygast
Symbolbild
Mit einem Hubschrauber und Suchhunden wurde nach dem Vermissten gesucht.
Foto: Jochen Berger/Archiv
Herzo Base – Ein junger Mann feiert in Herzogenaurach mit anderen Partygästen. Plötzlich verschwindet er. Eine Suchaktion bleibt zunächst ohne Erfolg.

Es war der zweite Großeinsatz der Polizei innerhalb von zwei Nächten. Nach einer erfolgreichen Suchaktion bei Oberreichenbach am Freitagabend wurde in der Nacht zum Sonntag erneut eine vermisste Person gemeldet.

Diesmal war es laut Pressebericht der Polizei ein junger Mann, der sich mehr oder weniger grußlos von einer Veranstaltung entfernt hatte und sich die noch anwesenden Gäste Sorgen um das gesundheitliche Wohlergehen des Mannes machten.

Hubschrauber und Hunde

Man hatte zusammen ordentlich gefeiert als sich der junge Mann aus dem Staub machte. Eine groß angelegte Suchaktion mit Hubschrauber und Suchhunden – allein ob der winterlichen Außentemperaturen – verlief zunächst ergebnislos.

Wie sich herausstellte, hatte sich der junge Partygast in ein unversperrtes Auto im Stadtteil Herzo Base gesetzt und dort seinen Rausch ausgeschlafen.

Irgendwann, so schreibt die Polizei weiter, erwachte der „Vermisste“ in besagtem Pkw und kehrte zur Party zurück. Dort konnte er schlussendlich seinen Angehörigen übergeben werden – betrunken zwar, aber immerhin unversehrt.

Lesen Sie auch: