Unglück
Glück im Unglück bei Überschlag mit Auto
Ins Heck eines Sattelzuges war dieser Kleinwagen gefahren. Anschließend überschlug sich das Auto.
Ins Heck eines Sattelzuges war dieser Kleinwagen gefahren. Anschließend überschlug sich das Auto.
Foto: News5/Merzbach
Baiersdorf – Nur leichte Verletzungen erlitt am Montagabend der Fahrer eines Pkw, der sich bei einem Unfall mit seinem Fahrzeug auf der A 73 überschlug.

Der 28-Jährige war um 21.40 Uhr auf der linken Spur in Fahrtrichtung Bamberg unterwegs. Zwischen Möhrendorf und Baiersdorf fiel er Angaben der Verkehrspolizeiinspektion zufolge bereits einem Zeugen wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Kurz darauf geriet er aus nicht ersichtlichen Gründen immer weiter auf die rechte Spur und prallte auf das Heck eines dort fahrenden Sattelzuges. In der Folge überschlugt sich der Kleinwagen und rutschte etwa 60 Meter auf dem Dach weiter, bevor er kopfüber zum Stillstand kam. Der Fahrer kam mit einem Schock und leichten Verletzungen in eine Klinik. Sein Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Nach ersten Ermittlungen könnte Ablenkung, vermutlich durch ein Telefonat, die Unfallursache gewesen sein.