Interview
„Das ist meine letzte Amtsperiode!“
Friedrich Gleitsmann ist sich sicher, dass er nach dieser Amtszeit aufhören wird.
Friedrich Gleitsmann ist sich sicher, dass er nach dieser Amtszeit aufhören wird.
Foto: Evi Seeger
Höchstadt a. d. Aisch – Am 1. Mai 1996, also vor 25 Jahren trat Friedrich Gleitsmann, damals 36 Jahre jung und parteilos, das Amt des Bürgermeisters an.

Es ist ein Jubiläum. Und offensichtlich hat Bürgermeister Friedrich Gleitsmann in dem Vierteljahrhundert alles richtig gemacht. Ein Rückblick auf spannende Zeiten.FT:Wie kam es denn zu Ihrer Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters? Friedrich Gleitsmann: Ich war damals politisch vollkommen unbedarft und auch nicht im Gemeinderat! Allerdings war ich in den örtlichen Vereinen – insbesondere im Sportverein – engagiert. Mein Amtsvorgänger, Bürgermeister Hans Philipp hat mich angesprochen. Unter dem Vorwand, es gehe um ein Grundstück, bestellte er mich ins Rathaus.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es ist ein Jubiläum. Und offensichtlich hat Bürgermeister Friedrich Gleitsmann in dem Vierteljahrhundert alles richtig gemacht. Ein Rückblick auf spannende Zeiten.FT:Wie kam es denn zu Ihrer Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters?