Freizeit
Die Hallenbäder ziehen Corona-Bilanz
Karl-Heinz Zillich vergleicht die Besucherzahlen im Höchstadter Hallenbad mit einem schlechten Jahr vor Corona.
Karl-Heinz Zillich vergleicht die Besucherzahlen im Höchstadter Hallenbad mit einem schlechten Jahr vor Corona.
Foto: Scheuerer
Höchstadt a. d. Aisch – Noch im vergangenen Winter waren Hallenbäder geschlossen. Seit September sind sie wieder offen. Ist die Pandemie im Schwimmbad vorbei?

Karl-Heinz Zillich hat nachgerechnet. Der stellvertretende Betriebsleiter des Sportzentrums steht in kurzer Hose am großen Schwimmerbecken im Höchstadter Hallenbad, hinter ihm ziehen ein paar Schüler Bahnen durchs türkisblaue Wasser. Ist ja nicht so, dass Zillich als Theoretiker bekannt wäre, andererseits gibt es kaum jemanden, der das Bad besser kennt. Und weil Zahlen nun mal belastbar sind, hat er also nachgezählt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren