Im Stimmungstief
Grüne in Höchstadt: Die Enttäuschung überwiegt
Bei der Wahlparty der Grünen in Erlangen war das WLAN weg, just als die ersten Hochrechnungen kamen. Tina Prietz im Grünen Haus in Erlangen.
Bei der Wahlparty der Grünen in Erlangen war das WLAN weg, just als die ersten Hochrechnungen kamen. Tina Prietz im Grünen Haus in Erlangen.
Foto: Andreas Scheuerer
Bundestagswahl
Höchstadt a. d. Aisch – Das Ergebnis der Grünen bei der Bundestagswahl ist zwar das historisch beste, doch blieb man hinter den Erwartungen. Ursachenforschung im Landkreis.

Manchmal können ja klitzekleine Ereignisse alles vorwegnehmen. Zum Beispiel am vergangenen Sonntag im Grünen Haus in Erlangen. Dort nämlich hatten sich die Grünen zur Wahlparty versammelt, gut 30 Menschen standen bei Fassbier und veganem Fingerfood im Außenbereich vor aufgeklappten Laptops, um den Triumph der eigenen Partei zu feiern. Aber als die ersten Hochrechnungen über den Bildschirm flimmerten, in dem Moment, in dem es um nichts weniger als die politische Zukunft des Landes ging, war das WLAN kurz weg.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren