Sammelleidenschaft
Der Herr der Krüge
Frithjof Schneider, der Herr der Krüge, hat auch ein Weizenglas mit Henkel vom Entla’s.
Frithjof Schneider, der Herr der Krüge, hat auch ein Weizenglas mit Henkel vom Entla’s.
Foto: fs
Erlangen – Frithjof Schneider sammelt die grauen Steinkrüge. Das machen sicher viele. Das Besondere: Er wohnt in Hessen und sammelt die Erlanger Entlaskrüge.

Ein bisschen seltsam klingt es schon: Da besitzt ein Hesse unzählige Maßkrüge, obwohl diese Gebindegröße in Hessen so gar nicht existiert. Wenn der Gast in dem benachbarten Bundesland ein großes Bier bestellt, gibt es mit viel Glück ein 0,5-Liter-Glas (eine Halbe, ein Seidla), in der Regel ein 0,4-Liter-Gefäß. Das ist aus fränkischer Sicht einem Schnitt, wenn nicht sogar einem Spruz näher als einer wirklichen adäquaten Füllmenge. Und dort in Wöllstadt, einem kleinen hessischen Dorf in der Nähe Frankfurts, stehen alle Maßkrüge des Entla’s Keller. Nun gut, nicht wirklich alle.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren