Sport
Gesperrte Straßen in der Region
Auch die B470 wird am Sonntag wegen der Deutschland-Tour zeitweise gesperrt.
Auch die B470 wird am Sonntag wegen der Deutschland-Tour zeitweise gesperrt.
Foto: Barbara Herbst
LKR Erlangen-Höchstadt – Die Radprofis besuchen die Region im Rahmen der Deutschland-Tour. Doch das führt zu vielen Straßensperren, Umleitungen und Busausfällen.

An diesem Wochenende (28. und 29. August 2021) wird der Verkehr im Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen wieder vor besondere Herausforderungen gestellt. Dieses Mal sind es aber keine Baustellen, die den motorisierten Verkehr ausbremsen, sondern ein großes Rad-Event. Die Deutschland-Tour radelt am Samstag und Sonntag durch die Region.

Während am Samstag die Profitour den Aischgrund streift und schließlich über Baiersdorf und Marloffstein nach Erlangen führt, wird am Sonntag auch durch Dechsendorf, Röttenbach und Hemhofen geradelt.

Start in Thüringen

Am Samstag geht die Profi-Etappe von Ilmenau (Thüringen) aus in Richtung Erlangen. Den genauen Streckenverlauf wollen die Veranstalter nicht bekannt geben – aufgrund der Corona-Situation sollen Menschenansammlungen vermieden werden. Klar ist aber, dass es in Strullendorf eine Sprintwertung geben wird, eine Bergwertung in Marloffstein. Dazwischen werden voraussichtlich auch die Orte Aisch, Adelsdorf, Heppstädt, Hemhofen, Röttenbach und Baiersdorf auf der Strecke liegen. Da die Profis in einem zügigen Tempo durch die Region fahren werden, wird der Verkehr nur für einige Minuten pro Ortschaft beeinträchtigt werden. Für Lauf (Adelsdorf) wird das gegen 15.37 Uhr erwartet, in Baiersdorf könnte alles schon um 16.30 Uhr vorbei sein. Nur wenige Minuten später wird dann der Profi-Radzirkus bereits in Marloffstein, Spardorf und dann Erlangen erwartet. Der Zieleinlauf in Erlangen ist zwischen 16.39 Uhr und 17.06 Uhr geplant.

Buslinien betroffen

Aufgrund des Fahrrad-Events entfallen auch viele Busverbindung. Wie das Landratsamt Erlangen-Höchstadt mitteilt, entfallen auf der Linie 205 sowohl in Richtung Höchstadt als auch Erlangen von ca. 14.30 bis 17 Uhr alle Haltestellen ab Medbach bis einschließlich Röttenbach.

Aktuelle Fahrpläne im Netz

Auf der Linie 208 entfallen ebenfalls Fahrten, zudem pendeln die Fahrten den ganzen Tag über nur zwischen Baiersdorf Bahnhof und Busbahnhof Buckenhofen/Spardorf.

Auch in Erlangen fallen viele Fahrten aus oder werden umgeleitet. Aktuelle Fahrpläne gibt es auf der Webseite des VGN (www.vgn.de). Siehe dazu auch den unten stehenden Kasten.

Der Sonntag

Da die Radprofis auch am Sonntag unterwegs sein werden, ist auch hier wieder mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Start der Tour ist Um 13.15 Uhr in Erlangen, eine Art „Warmfahren“ über Dechsendorf. Der offizielle Startschuss fällt dann um 13.30 Uhr. Ab 13.34 Uhr sind die Profis in Röttenbach eingeplant, Hemhofen sollte bis 13.45 Uhr passiert sein. Die Tour führt die Radler dann in die Fränkische Schweiz, wo sie mehrere Bergwertungen fahren werden.

Jedermann-Tour

Eine Tour für Hobbyradler startet und endet am Sonntag in Nürnberg. Dabei trifft sie auf den östlichen Landkreis Erlangen-Höchstadt, vor allem auf Eckental und Kalchreuth. Die Jedermanntour wird aufgrund der verschiedenen Leistungsklassen der Teilnehmer über einen längeren Zeitraum stattfinden. Einige Gemeinden im Landkreis Forchheim haben Straßensperren von 11 bis 17 Uhr angemeldet. Ausflüge in die Fränkische Schweiz sind daher an diesem Wochenende eher zu meiden oder selbst mit dem Rad zu absolvieren.

Konkrete Änderungen im ÖPNV

Am Samstag, 28. August, entfallen auf der Linie 205 sowohl in Richtung Höchstadt als auch Erlangen von ca. 14.30 Uhr bis ca. 17 Uhr alle Haltestellen ab Medbach bis einschließlich Röttenbach. Die Linie 205 fährt in der Zeit eine Umleitung über die Autobahn A3. Auf der Linie 208 entfallen die Fahrten 15.20 Uhr ab Erlangen und 16.25 Uhr ab Baiersdorf ganz.

Die Rufbusfahrt der Linie 247 ab 14.50 Uhr von Höchstadt "Schwedenschanze" kann nur bis Buch verkehren. In Fahrtrichtung Höchstadt kann die Rufbusfahrt ab 15.43 Uhr von Adelsdorf „Aldi“ bis einschließlich Heppstädt nicht stattfinden, erst ab Neuhaus kann die Fahrt bedient werden.

Am Sonntag, 29. August, entfallen auf der Linie 202 die Fahrten ab Erlangen „Hugenottenplatz“ um 12.20 Uhr in Fahrtrichtung Weisendorf und ab 12.59 Uhr Weisendorf „Waldfriedhof“ in Fahrtrichtung Erlangen komplett. Bei der Linie 205 entfallen bei den Fahrten 12.18 Uhr und 13.18 Uhr ab Höchstadt „Schwedenschanze“ die Haltestellen Adelsdorf „Hochstraße“ bis einschließlich Erlangen „Altstadtmarkt“. Bei der Fahrt ab 13.20 Uhr Erlangen „Hauptbahnhof“ entfallen die Haltstellen von Erlangen „Altstadtmarkt“ bis Adelsdorf „Hochstraße“. Die Umleitung erfolgt ebenfalls über die Autobahn A3.

Die aktuellen Ausfälle von Fahrten sind unter www.vgn.de einzusehen.