Mysteriöser Pfosten
Hannberg: Ist das Kunst oder kann das weg?
Ein Holz wirft Rätsel auf. Ende Oktober soll es laut Insidern eine Auflösung geben.
Ein Holz wirft Rätsel auf. Ende Oktober soll es laut Insidern eine Auflösung geben.
Foto: Michael Busch
Hannberg – Ein einfaches Holz führt zu Spekulationen. Wer hat es hingestellt und vor allem warum? Noch im Oktober soll es eine Antwort geben.

Im Grunde ist es nur ein Pfosten. Kein Vollpfosten, eher ein halber Pfosten. Etwas über einen Meter hoch, ein Kantholz auf einem verankerten Bodenteil. Nichts Besonderes, wenn dieses Teil nicht ausgerechnet bei der Einfahrt zur Seebachgrundhalle stünde, in unmittelbarer Nähe zu einem steinernen Kreuz mit dem leidenden Christus.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren