Für die Jugend
Zweiter Skatepark soll kommen
Die gespendeten Betonteile liegen bereit. Sie könnten zu einer zweiten Skateranlage zusammengebaut werden.
Die gespendeten Betonteile liegen bereit. Sie könnten zu einer zweiten Skateranlage zusammengebaut werden.
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Auf einem Gelände nahe der Stadtjugendkapelle soll ein zweiter Skatepark entstehen. Was sagen die Skater, was die Nachbarn?

Bürgermeister German Hacker (SPD) hatte für die  Antragsteller, die einen zweiten Skatepark in Herzogenaurach fordern, eine gute Nachricht: Die Stadt hat für ein solches Vorhaben bereits ein geeignetes Grundstück gefunden. In der Eichelmühlgasse, genau dort wo zuletzt die Container einer Asylbewerber-Notunterkunft standen, könnte die Anlage entstehen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter