Illegale Schule?
Erlangen: Behörden geraten in die Kritik
Eine Ortsbegehung am vergangenen Donnerstag ergab keine neuen Erkenntnisse zu einer möglichen „illegalen Schule“ in Eltersdorf.
Eine Ortsbegehung am vergangenen Donnerstag ergab keine neuen Erkenntnisse zu einer möglichen „illegalen Schule“ in Eltersdorf.
Foto: Scheuerer
Erlangen – Nach der Berichterstattung um eine mögliche unerlaubte Lerngruppe in Eltersdorf sehen sich nun Stadt und Schulamt einem Vorwurf gegenüber.

Im Fall der vermeintlich illegalen Schule im Erlanger Stadtviertel Eltersdorf geraten die Ermittlungsbehörden zunehmend in die Kritik. So waren die Stadt Erlangen sowie das staatliche Schulamt laut eigenen Angaben bereits vor den Herbstferien über die Lerngruppe in der Königsmühle informiert worden. Gezielte Ermittlungen hätten jedoch erst mit der Berichterstattung in den Medien stattgefunden, so die Kritik. Zuerst hatten die Nürnberger Nachrichten darüber berichtet.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter