Serie: Lebenswege
Mit Bein-Prothese auf den Jakobsweg
Andreas Gröbner ist den Jakobsweg schon zweimal gelaufen: Einmal mti zwei gesunden Beinen und ein weiteres Mal mit einem Bein und einer Prothese.
Andreas Gröbner ist den Jakobsweg schon zweimal gelaufen: Einmal mti zwei gesunden Beinen und ein weiteres Mal mit einem Bein und einer Prothese.
Foto: privta
Geschichten zum Glück
Herzogenaurach – Für Menschen mit zwei gesunden Beinen ist der Jakobsweg eine echte Herausforderung. Andreas Gröbner ist den Weg mit nur einem gesunden Bein gelaufen.

Dieser Text ist Teil der neuen Serie „Lebenswege - Geschichten zum Glück“. Hier erzählen Menschen aus Franken ihre besondere Lebensgeschichte. Es ist das Jahr 2018. Andreas Gröber hat Sand zwischen den Zehen. Die linken sind aus Fleisch und Blut. Die rechten aus Kunststoff. Doch beide Füße tragen ihn an der portugiesischen Küste entlang zu seinem Ziel: Santiago de Compostela. Die Krebsdiagnose „Ich bin den Jakobsweg schon als Zweibeiner gelaufen“, erinnert sich der Herzogenauracher. 2006 war das. Da war Andreas 21. Drei Jahre zuvor hatte er die Diagnose Knochenkrebs bekommen. ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren