Trotz Lockerung
Kein Chor wird singen
Emilie Meier, Vorsitzende des Singkreises Hessdorf, kann in der Schulsporthalle in Hannberg mit einem reduzierten Ensemble proben. Das aber mache nur bedingt Sinn, sagt Meier.
Emilie Meier, Vorsitzende des Singkreises Hessdorf, kann in der Schulsporthalle in Hannberg mit einem reduzierten Ensemble proben. Das aber mache nur bedingt Sinn, sagt Meier.
Foto: Scheuerer
Höchstadt a. d. Aisch – Wegen der niedrigen Inzidenz im Landkreis waren diese Woche Lockerungen möglich. Gesungen werden darf aber nur mit Einschränkung – zum Ärger der Chöre

Es ist erst ein paar Jahre her, da reiste Emilie Meier, die Vorsitzende des Hessdorfer Singkreises, mit hundert Sängerinnen und Sängern nach Rom. Zwei Busse hatte Meier damals gechartert, um das Ensemble in die ewige Stadt zu bringen. Die Männer und Frauen waren gekommen, um in großen Kathedralen zu singen. Sie flanierten abends durch die Gassen der Stadt, die mit ihren bunten Palazzi leuchteten. Und als es Tage später wieder nach Hause ging, war da bereits die Vorfreude auf die nächste Reise: nach London, Paris oder Barcelona.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es ist erst ein paar Jahre her, da reiste Emilie Meier, die Vorsitzende des Hessdorfer Singkreises, mit hundert Sängerinnen und Sängern nach Rom. Zwei Busse hatte Meier damals gechartert, um das Ensemble in die ewige Stadt zu bringen. Die Männer und Frauen waren gekommen, um in großen Kathedralen zu singen.