Kerwa
Kirchweih zieht nach über 40 Jahren um
Der Spielplatz wurde neu gestaltet, das Festgelände schließt sich an.
Der Spielplatz wurde neu gestaltet, das Festgelände schließt sich an.
Foto: Petra Fleischmann
Schweinbach – Die Schweinbacher Kirchweihfreunde waren in der Corona-Pause fleißig. Man ist auf den Fußballplatz umgezogen. Der Spielplatz wurde ausgebaut.

Dieses Jahr sind die Kirchweihfreunde Schweinbach ein bisschen aufgeregter als sonst. Es handelt sich nämlich „um eine besondere Kirchweih für unser Dorf“, wie Petra Fleischmann mitteilt. Nach über 40 Jahren sind die Kirchweihfreunde mit ihrer „Kerwa“ umgezogen. So wird an diesem Wochenende nun nach zwei Jahren Corona-Pause die erste Zeltkirchweih in der Gemeinde Pommersfelden gefeiert.

Vom Keller zum Fußballplatz

„Unser Verein hat die Zeit, in der das Feiern einer Kirchweih nicht möglich war, für viele Veränderungen genutzt“, stellt die Zweite Vorsitzende des Kerwavereins fest. So wird das Kirchweihfest nicht mehr, wie seit über 40 Jahren üblich, auf dem Kellergelände gefeiert, sondern auf dem Fußballplatz in Schweinbach, der an den Spielplatz angrenzt. Das private Kellergelände ist mit den Jahren zu klein für den Festbetrieb geworden und bot zu wenig Spielmöglichkeiten für die Kinder, wird berichtet.

Viele fleißige Helfer

Durch den Umstand, dass Stromleitungen in der Nähe des Spielplatzes verlegt werden mussten, nutzte man gemeinsam mit der Gemeinde Pommersfelden die Möglichkeit und errichtete einen Stromanschluss für das Kirchweihfest. Die restlichen notwendigen Anschlüsse, wie Wasser und Abwasser, verlegten die Kirchweihfreunde Schweinbach und viele fleißige Helfer in Eigenregie an den notwendigen Stellen.

Neue Spielgeräte

Des Weiteren wurde auch der Spielplatz mit viel Eigenleistung in den letzten zwei Jahren weiter ausgebaut. So wurden aus Spenden, die man in der Vergangenheit bei den Johannisfeuern gesammelt hatte, neue Spielgeräte angeschafft. Petra Fleischmann: „Die Kinder in Schweinbach freuen sich nun auf eine neue Wippe, ein neues Holzhaus und eine Dreifach-Turnstange.“

Auch der Kapellenbauverein Schweinbach unterstützte die Dorfgemeinschaft mit einer Geldspende für den Spielplatz. Weiter reihen sich in die Gruppe der Spender die Gemeinde Pommersfelden und die Firma Hippacher Massivbau ein, die mit Geld und Sachspenden das Projekt unterstützt habe. Auf diese Weise konnte in den letzten zwei Jahren mit dem Einsatz vieler Helfer ein attraktiver Spielplatz für die zahlreichen Kinder in Schweinbach erstellt werden, berichten die Kirchweihfreunde.

 

Kirchweihprogramm

Samstag Bieranstich um 18 Uhr, ab 19 Uhr Stimmungsabend mit Gitty und Rainer

Sonntag ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen. Für die Kinder öffnet die Hüpfburg. Um 16 Uhr unterhält Reiner Warter musikalisch, ab 17 Uhr gibt’s Makrelen vom Grill.

Montag Das Programm startet, wie Sonntag, um 14 Uhr. Ab 17 Uhr locken Salzknöchla mit Kraut. Für den musikalischen Ausklang sorgt Jürgen Weber ab 18 Uhr.

 

Lesen Sie auch: