Ferienprogramm
Spielmobil tourt weiter
Beim Spielmobil gibt’s immer was Spannendes.
Beim Spielmobil gibt’s immer was Spannendes.
FT
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Herzogenaurach – Noch drei Wochen lockt das Spielmobil des Generationen-Zentrums die Herzogenauracher Ferienkinder.

Halbzeit im Ferienprogramm: Das Spielmobil des Generationen-Zentrums ist noch drei Wochen in und um Herzogenaurach auf Tour und lädt alle Schulkinder ganz herzlich ein vorbei zukommen. Es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich, so dass die Kinder kommen und gehen können, wann sie wollen und wie sie in ihren Sommerferien Lust dazu haben.

Evi Bauer, die Leiterin des Generationen-Zentrums: „Gerne nimmt das Team des Spielmobils Anregungen oder neue Ideen mit auf. Wem also etwas fehlt, einfach nachfragen und mit den netten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch kommen“.

Täglich neue Aktionen

Das Team des Spielmobils überlegt sich täglich neue Aktionen, die auf die Kinder warten. So wurde zum Beispiel an einem besonders heißen Tag statt in Welkenbach Halt im Freibad gemacht. Die großen, wie auch die kleinen Besucherinnen und Besucher konnten nach einer Abkühlung im Wasser gemeinsam Spiele spielen, Freundschaftsbänder knüpfen oder Enten angeln.

Weitere Highlights sind die selbst ausgedachten Parcours an den verschiedenen Spielplätzen, so wie der Eierlauf oder eine Piratenschatzsuche. Es ist also immer was geboten und für jeden eine Aktion dabei. Auch das Kinderschminken oder kreative Bastelangebote kommen in den Ferien nicht zu kurz.

 

Laut Evi Bauer kamen alle Aktionen bisher gut an, ob im Wald, im Generationen-Zentrum oder auch bei Ausflügen außerhalb von Herzogenaurach. Das Spielmobil tourt auf jeden Fall noch weiter bis zum 9. September und auch die Ferienprogramm-Aktionen laufen noch bis zum Ende der Ferien. „Es lohnt sich für alle, immer wieder in das Online-Buchungsprogramm reinzuschauen, da sich Kinder auch unter der Zeit abmelden und es dann wieder freie Plätze gibt“, schreibt Bauer weiter.

Sonnencreme wichtig

Ein Tipp an die Eltern: „Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind zu Hause mit Sonnencreme eingecremt ist. Wir versuchen Schattenplätze zu schaffen, dies ist aber gerade für Bewegungsspiele nicht immer möglich“. Auch ein geeigneter Kopfschutz sei wichtig. Sollte das Kind länger bleiben, darf auch gerne ein Getränk oder kleine Brotzeit mitgegeben werden. Aktuelle Informationen sind am besten über den Instagramaccount herzo.spielt abzurufen.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: