Zurück zur Kirche
Er lässt die Karriere sausen – und wird Priester
Christian Ulbrich in der Seminarkirche des Münchner Priesterseminars
Christian Ulbrich in der Seminarkirche des Münchner Priesterseminars
Foto: privat
Höchstadt a. d. Aisch – Er startete eine Wirtschaftskarriere. Doch mit 23 Jahren wird Christian Ulbrich aus Höchstadt katholischer Priester. Warum?

Der Weg in die Wirtschaft stand ihm offen: Er studiert Wirtschaftswissenschaften in Erlangen, parallel macht er den Industriekaufmann bei Siemens, dann fängt er im Sektor privates Beteiligungkapital an. Doch 2015 steigt Christian Ulbrich aus – um Priester zu werden. Der 29-Jährige ist nach Auskunft des Pfarramtes seit 64 Jahren der Erste aus der Pfarrei Höchstadt, der katholischer Priester wird. Er steckt mitten in der Ausbildung. Auf die Kirche, wie auf sich selbst, sieht er bewegte Zeiten zukommen, sagt er im FT-Gespräch. Und er erklärt, warum er wahrscheinlich nie Pfarrer in seiner Heimatstadt wird. ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren