Events kommen zurück
Mit dem Kino erwacht die Kultur
Vorbesprechung auf dem Kirchenplatz
Vorbesprechung auf dem Kirchenplatz
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Mit dem Open-Air-Kino startet die Stadt in den kulturellen Sommer. Auch der Herzo-Sommer ist wieder geplant, ebenso wie ein dreitägiges Sommerfest.

Wenn am morgigen Donnerstag das Open-Air-Kino beginnt, dann wird es auch drei Uraufführungen geben. Denn bereits vor ihrem offiziellen Kinostart am 1. Juli sind drei Filme als Previews zu sehen: „Der Rausch“, „Dream Horse“ und der Dokumentarstreifen „Now“. Neu ist in diesem Jahr auch ein Film für Kinder: „Jim Knopf und die Wilde 13“. Man wage dieses Experiment, auch wenn auch hier der Filmbeginn ebenfalls erst um 21.30 Uhr abends ist. Dürfen die Kinder halt etwas länger aufbleiben, schließlich ist anderntags ein Sonntag, also keine Schule.

Im Preview: Die Dokumentation „Now“ beschäftigt sich mit dem Kampf der jungen Generation für einen nachhaltigeren Planeten (20. Juni).
Im Preview: Die Dokumentation „Now“ beschäftigt sich mit dem Kampf der jungen Generation für einen nachhaltigeren Planeten (20. Juni).
Foto: Stadt

Das stellte Helmut Biehler, der Leiter Kultur im Herzogenauracher fest, als er sich mit Bürgermeister German Hacker und Kolleginnen gemeinsam mit Wolfgang Meyer vom Partner „Mobiles Kino“ zu einer Vorbesprechung vor Ort auf dem Kirchenplatz traf.

Das Open-Air-Kino erstreckt sich, wie schon im Coronajahr 2020, über 18 Tage. Acht der zehn Filme werden doppelt gezeigt. Man habe das Konzept vom letzten Jahr übernommen, sagte Bürgermeister Hacker. Der sich im übrigen über eine „Woche der frohen Botschaften freute“. Hatte er tags zuvor doch erst die Willkommenskampagne der Stadt für die deutsche Fußballnationalmannschaft und deren Fans bekanntgeben können.

„Nicht alles, aber vieles sei wieder möglich“, sagte Hacker mit Blick auf die zurzeit „völlig in den Keller“ sinkende Corona-Inzidenz. Das ist auch ein Grund, weshalb die Stadt an das Kino auch in diesem Jahr einen „Herzo-Sommer“ anhängt. Diese Reihe mit Veranstaltungen aus Theater, Kabarett und ähnlichem startet Anfang Juli. Das Programm wird noch zusammengestellt. Vom 23. bis 26. September folgt als weiteres kulturelle Highlight das hin&herzo-Kulturfestival.

Und dann gibt’s wohl noch eine Überraschung. Wenn schon das Altstadtfest erneut ausfallen musste, so will man sich stattdessen doch an ein Sommerfest wagen. Als Termin hat der Bürgermeister den 10. bis 12. September ins Auge gefasst. Freilich ist so ein Event auch immer von der Corona-Entwicklung abhängig, auch wenn Hacker momentan zuversichtlich ist. Im Grund wird das ein Altstadtfest in klein, auch wenn man den Namen Altstadtfest bewusst weglassen möchte. Im Endeffekt „wird es eine Entscheidung des Freistaats Bayern sein“, sagt Biehler.

Ebenfalls vor dem offiziellen Kinostart zu sehen: Der Rausch
Ebenfalls vor dem offiziellen Kinostart zu sehen: Der Rausch
Foto: Stadt

Zum Open-Air-Kino sind ab Donnerstag 140 Zuschauer zugelassen, etwa ein Dritte der Anzahl von Stühlen, die in „normalen Zeiten“ Platz fänden. Eine FFP 2-Maske muss nur beim Betreten des Areals, Toilettengängen und ähnlichem getragen werden, nicht aber am Platz. Auch braucht es keine Tests. Getränke sind in geschlossenen Gefäßen erhältlich, Snacks gibt es verpackt. Bürgermeister Hacker weist aber darauf hin, dass bis zum Einlass um 21 Uhr genügend Gelegenheit besteht, sich in der Außengastronomie niederzulassen.

Der Kartenverkauf hat begonnen, Tickets gibt’s noch zu allen Filmen und sind in der Tourist-Info oder über www.herzogenaurach.de/openairkino erhältlich.

Das Open-Air-Kino vom 10. bis 27. Juni auf dem Kirchenplatz

Master Cheng in Pohjanjoki: 10. und 23. Juni

Eine Frau mir berauschenden Talenten: 11. und 26. Juni

Der Rausch: 12. und 18. Juni

Neues aus der Welt: 13. und 24. Juni

Jean Seberg – Against All Enemies: 14. und 27. Juni

Dream Horse: 15. und 25. Juni

Und morgen die ganze Welt: 16. und 21. Juni

Harriet – Der Weg in die Freiheit: 17. und 22. Juni

Jim Knopf und die Wilde 13: Samstag, 19. Juni

Now: Sonntag, 20. Juni