Höchstadt Alligators
Der brisante Nemirovsky-Kreis schließt sich
Ausgerechnet gegen den EHC Klostersee kehrt Mikhail Nemirovsky nach Ablauf der Sperre an die Bande des Höchstadter EC zurück.
Andreas Klupp, Archiv
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Zum Heimspiel gegen den EHC Klostersee am Sonntag (18 Uhr) endet die Sperre für Höchstadts Coach. Beim letzten Duell knallte es auf und neben dem Eis.

Sieben Spiele lang mussten die Höchstadt Alligators in der Eishockey-Oberliga Süd ohne ihren Cheftrainer auskommen. Die nachträglich verkürzte Sperre wegen einer tätlichen und verbalen Auseinandersetzung mit der Bank des EHC Klostersee läuft passend zum Wiedersehen mit dem Aufsteiger aus.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben