Fussball
ATSV Erlangen: Reichen zwei Siege zum DFB-Pokal?
Sebastien Döring holt sich die Gratulationen ab. Hat der ATSV Erlangen am Dienstag weiteren Grund zum Feiern?
Foto: Sportfoto Zink
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Erlangen – Zwei Regionalligisten hat Erlangen schon aus dem Pokal geschmissen. Nun kommt Schweinfurt, gegen die der ATSV über sich hinauswachsen muss.

Ruhig wird es beim ATSV Erlangen nicht. Unter der Woche sorgte der Fußball-Bayernligist mit der Trennung von Trainer Michael Hutzler für viele Fragen. Für ihn übernahm zumindest mittelfristig Christopher Hofbauer, der bereits in der Vorsaison kurzzeitig einsprang. Sein Comeback glückte: Den ambitionierten SV Donaustauf schlug Erlangen mit 5:3. „Ich kenne ein paar Spieler noch aus der letzten Saison und viele der neuen Spieler, die vor der Saison geholt wurden, hatte ich bei Greuther Fürth in der U17“, sagte Hofbauer unserem ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.