Höchstadt Alligators
Maxim Kryvorutskyy kommt zurück zu den Alligators
Maxim Kryvorutskyy spielte in der vergangenen Saison bei den Höchstadt Alligators und erzielte in der Hauptrunde fünf Tore.
Maxim Kryvorutskyy spielte in der vergangenen Saison bei den Höchstadt Alligators und erzielte in der Hauptrunde fünf Tore.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Schon am Freitag steht er für den HEC auf dem Eis: Maxim Kryvorutskyy kehrt nach Höchstadt zurück.

Vor zwei Wochen trennten sich die Höchstadt Alligators von Daniel Maul und verabschiedeten in dieser Woche auch Kontingentspieler Austin Albrecht. Letzterer wurde ersetzt durch Nikita Shatsky. Nun holt der Eishockey-Oberligist auch noch Maxim Kryvorutskyy zurück.

Nürnberger kennt sich in Höchstadt aus

Der 19-jährige Nürnberger stand bereits in der vergangenen Spielzeit als Förderlizenzspieler für die Alligators auf dem Eis und bestritt auch in dieser Saison schon zwei Spiele mit dem Team: „Ich freue mich, wieder mit den ganzen Jungs zu spielen. Letzte Saison war der Hammer und ein unvergessliches Jahr. Ich möchte jetzt Gas geben und mit der Mannschaft wieder da stehen, wo wir letztes Jahr aufgehört haben.“

Schon am Freitag im Einsatz

Ihn und Nikita Shatsky können die HEC-Fans gleich am Freitagabend live erleben, wenn um 20 Uhr die Blue Devils Weiden zu Gast in der grünen Hölle am Kieferndorfer Weg sind. Die Blue Devils führen die Tabelle der Oberliga Süd derzeit an und mussten sich bisher lediglich den Memmingen

Indians in Overtime geschlagen geben.

Sonntag treten die Höchstadter auswärts in Landsberg an: Die Riverkings erwischten einen besseren Start in die Saison als im vergangenen Jahr und haben mit elf Punkten nur einen Zähler Abstand zu den Alligators, allerdings haben sie auch zwei Spiele mehr auf dem Konto.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: