Höchstadt Alligators
Mentalitätsmonster schreiben ihr Märchen weiter
Anton Seewald (Dritter v. rechts) startete mit seinem Siegtreffer in der Verlängerung die Party am Höchstadter Eisstadion. Die Alligators stehen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte im Play-off-Halbfinale der Oberliga Süd.
Anton Seewald (Dritter v. rechts) startete mit seinem Siegtreffer in der Verlängerung die Party am Höchstadter Eisstadion. Die Alligators stehen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte im Play-off-Halbfinale der Oberliga Süd.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Nach dem Höchstadter Halbfinaleinzug spielen sich emotionale Szenen ab. Auf dem Eis - und vor dem Stadion. Doch die Geschichte ist noch nicht vorbei.

Am Sonntagabend um 19.42 Uhr bebte der Aischgrund. Soeben hatte Anton Seewald einen Abpraller von der Bande im Garmischer Tor untergebracht, den weit am Kasten vorbeigerauschten Schuss von Martin Kokes zum 6:5-Siegtreffer in der Verlängerung verwandelt. Der Sieg für die Alligators stand fest, das Weiterkommen ebenfalls - und vor dem Stadion begann die Party.Höchstadt vom Glauben beflügelt"Wir wussten, dass die Fans zum Stadion kommen wollen, wenn wir weiterkommen. Ihnen und uns war wichtig, dass es coronakonform abläuft, so haben wir es abgesprochen. Es war der Wahnsinn", schwärmt Felix Ribarik.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Am Sonntagabend um 19.42 Uhr bebte der Aischgrund. Soeben hatte Anton Seewald einen Abpraller von der Bande im Garmischer Tor untergebracht, den weit am Kasten vorbeigerauschten Schuss von Martin Kokes zum 6:5-Siegtreffer in der Verlängerung verwandelt.