Kostenlose Parcours
Outdoor-Sport vor der Haustür
Hochbetrieb im Bewegungspark in Adelsdorf, als es die Corona-Pandemie noch nicht gab. Aktuell ist hier das Trainieren von Ausdauer und Kraft  nur mit Angehörigen des eigenen Hausstands sowie einer haushaltsfremden Person möglich.
Hochbetrieb im Bewegungspark in Adelsdorf, als es die Corona-Pandemie noch nicht gab. Aktuell ist hier das Trainieren von Ausdauer und Kraft nur mit Angehörigen des eigenen Hausstands sowie einer haushaltsfremden Person möglich.
Foto: Archiv/Sylvia Hubele
Neunkirchen am Brand – Der Bewegungspark für Senioren in Neunkirchen/Brand lässt auf sich warten – in den Landkreisen Forchheim und Erlangen-Höchstadt gibt es Alternativen.

Der Brandbachgarten in Neunkirchen hat einiges zu bieten: Kinder toben sich am Kletterturm, im Sandkasten oder auf dem Piratenschiff am Spielplatz aus, der plätschernde Brandbach und die großen Wiesen fernab von jeglichem Straßenlärm laden zum Verweilen ein.

Um den Brandbachgarten für die älteren Mitbürger aufzuwerten, schlug der Seniorenbeirat der Marktgemeinde vor drei Jahren einen Bewegungspark für Ältere vor. Auch wenn der Standort noch nicht ganz sicher ist, wird er sich auf Gemeinde-Grund befinden, wie Bürgermeister Martin Walz erklärt. Wunschstandort ist der Brandbachgarten.

„Das ist eine sinnvolle Ergänzung für unsere Kommune, aber es besteht keine Dringlichkeit“, sagt Walz. „Neunkirchen liegt in der Natur, dadurch haben wir keine Lücke in unserem Angebot. Platz für Spaziergänge ist reichlich vorhanden.“ Deswegen beginnen die Planungen erst im kommenden Jahr, dafür sind 5000 Euro vorgesehen. Für die Umsetzung im Jahr 2023 sind es 30.000 Euro. „Der Finanz- und Prioritätenplan ist realistisch“, sagt Walz.

Weitere Angebote im Landkreis

Während es in Neunkirchen am Brand noch etwas dauert, bis ein generationsübergreifender Bewegungspark kommt, gibt es im Landkreis Forchheim und Erlangen-Höchstadt bereits einige kostenlose Parcours für Jung und Alt – auch wenn diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Nutzbar sind alle Angebote inzidenzunabhängig, solange sie öffentlich zugänglich sind und die Sportler sich an die Corona-Regeln halten:

Der Fitness-Track im Dohnwald in Herzogenaurach startet am Parkplatz am Ende der Schlaffhäuser Gasse, biegt jedoch an der ersten größeren Wegkreuzung nach rechts ab. Dort befindet sich nach wenigen Metern eine Fitness-Insel mit Geräten für Rückentraining, Liegestütze, Armzug sowie Bein- und Rumpfheber. Im weiteren Verlauf der Strecke stehen weitere Sport- und Turngeräte.

Die Aurachpromenade in Herzogenaurach soll Erholungs- und Bewegungsraum im Stadtzentrum schaffen. Dafür wurden mehrere Fitness-Geräte für das Muskeltraining nach dem Joggen aufgestellt.

Der Fitnessparcours im Engelgarten in Höchstadt ist ein Parcours für Familien, Kinder und Senioren. Neben Muskelübungen am Beinfahrrad, am Reck und beim Armtrainer können die Balance auf einer Balancierstrecke und auch geistige Fitness bei Schach und Mensch-Ärgere-Dich-nicht trainiert werden.

Beim Trimm-Dich-Pfad in Lonnerstadt wird die Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Koordination an 20 Übungsstationen trainiert.

An der Outdoor-Fitness-Anlage in Adelsdorf sind Klimmzugstangen in unterschiedlichen Höhen, Reckstangen, Doppel-Parallelbarren, Sprossenwand und einer Snakebar für Muscle Ups und Klimmzüge aufgebaut.

Der Fitness-Parcours Eckental befindet sich an der Kreisstraße zwischen Eckenhaid und Herpersdorf. Er wurde 2010 in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Eckental unter Leitung des damaligen Gymnasiallehrers und heutigen Profi-Fußballtrainers Achim Beierlorzer, vielen Sponsoren und dem Markt Eckental auf dem früheren Areal des Trimm-Dich-Pfades realisiert.

Beim Bewegungspark in Ebermannstadt trainiert ein ausgebildeter und lizenzierter Übungsleiter mit Senioren oder Jüngeren motorische Grundfähigkeiten, Koordination und Beweglichkeit. Natürlich erst, sobald es die Corona-Beschränkungen wieder zulassen.

Der generationenübergreifenden Bewegungsparcours im Gründlachtal in Heroldsberg bietet vier Geräte für Schultern, Beine und Rücken an.

Der Outdoor-Sportpark Röttenbach bietet einige Geräte für das Training von Bein-, Schulter- und Bauchmuskulatur an. Auch ein Schachbrett und eine Tischtennisplatte sind vorhanden.

Im September 2020 wurde in Kalchreuth ein Bewegungspark und Pumptrack eröffnet. Kletterbereich, Seilbahn und ein Rundkurs aus Asphalt laden zum Austoben ein. Neben Boule-Spielfeld, Wasserskiwand und Schaukeln können zahlreiche Balance-Spielgeräte entdeckt werden.

Die Sportinsel in Forchheim bietet ein Freizeitangebot mit hohem Erholungswert für Jung und Alt. Hier ist für jeden Sportler etwas geboten, soweit es die Corona-Beschränkungen zulassen.

Das riesige Gelände der Schleuseninsel in Forchheim bietet ideale Voraussetzung für einen unbeschwerten Aufenthalt in der Natur. Außerdem verfügt sie über eine Mountainbike-Strecke und eine Skaterbahn.

Der Trimm-Dich-Pfad in Reuth ist ein gut erhaltener Pfad mit klassischen Elementen im östlichen Stadtteil von Forchheim.