Höchstadt Alligators
Play-off-Halbfinale: Sieg oder Sommerpause
Milan Kostourek (re.) und der Höchstadter EC stehen nach zwei Niederlagen gegen Regensburg vor dem Play-off-Aus.
Milan Kostourek (re.) und der Höchstadter EC stehen nach zwei Niederlagen gegen Regensburg vor dem Play-off-Aus.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Am Mittwochabend könnte die erfolgreichste Saison des HEC zu Ende sein. Vieles spricht dafür, aber auch etwas dagegen, weiß ein Ex-Regensburger.

Falls es die Regensburger Taktik war, den Gegner per Handkuss unschädlich zu machen, dann scheint sie aufzugehen. Die im Halbfinale mit 2:0 Siegen vorne liegenden Eisbären pflegen einen sicht- und hörbar anderen Umgang mit den Höchstadt Alligators, als es der SC Riessersee im Viertelfinale der Play-offs der Eishockey-Oberliga Süd getan hat. "So gehört es sich - trotz aller Rivalität. Vor allem in dieser schweren Zeit", lobt HEC-Teammanager Daniel Tratz.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Falls es die Regensburger Taktik war, den Gegner per Handkuss unschädlich zu machen, dann scheint sie aufzugehen. Die im Halbfinale mit 2:0 Siegen vorne liegenden Eisbären pflegen einen sicht- und hörbar anderen Umgang mit den Höchstadt Alligators, als es der SC Riessersee im Viertelfinale der Play-offs der ...