Fußball
Sieben Infizierte: SC Eltersdorf sagt Spiel ab
Der Ball rollt am Samstag nicht: Die Regionalliga-Partie zwischen dem VfB Eichstätt und dem SC Eltersdorf fällt wegen Corona-Fällen bei den Gästen aus.
Der Ball rollt am Samstag nicht: Die Regionalliga-Partie zwischen dem VfB Eichstätt und dem SC Eltersdorf fällt wegen Corona-Fällen bei den Gästen aus.
Foto: Symbolbild: Sportfoto Zink
Eltersdorf – Der Regionalliga-Aufsteiger meldet sieben positiv auf Corona getestete Spieler, die Partie in Eichstätt am Samstag fällt aus. Einige haben Symptome.

Was sich unter der Woche bereits abgezeichnet hatte, ist nun eingetreten. Das für Samstag geplante Regionalliga-Spiel des SC Eltersdorf beim VfB Eichstätt ist abgesagt worden. Der Grund: Sieben Fußballer des Aufsteigers sind corona-positiv, hinzu kommen zwei infizierte Personen aus dem Funktionsteam der Quecken, so dass aus dem Kader lediglich 14 Spieler, davon drei Torhüter, zur Verfügung gestanden hätten. Eine Absage ist nach den Statuten des Bayerischen Fußball-Verbands, wonach mindestens 14 Feldspieler einsatzfähig sein müssen, daher möglich.

Lesen Sie auch:

„Alle Betroffenen haben leichte bis mittelschwere Symptome“, teilt SCE-Pressesprecher Thorsten Röwe in einer Vereinsmeldung mit. Die Erlanger hatten unter Woche vorsichtshalber auf ein Training verzichtet. „Wie es in der kommenden Woche weitergeht, entscheidet sich am Wochenende“, schreibt Röwe. Der Verein befinde sich in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

Die Eltersdorfer waren zuletzt bereits drei Mal von Spielverschiebungen betroffen. Zunächst sagte der SV Heimstetten das Duell wegen einer Krankheitswelle ab, dann einigte sich der SCE mit der SpVgg Greuther Fürth II auf einen neuen Termin, da sich der Coronaausbruch bei den Quecken bereits abzeichnete. Auch der VfB Eichstätt gab für eine Neuansetzung der Begegnung grünes Licht.

Lesen Sie auch:

Zudem wirbelt die Abstellung von Nationalspielern beim FC Bayern München II den Terminkalender des SCE durcheinander. Da an dem frei gewordenen Datum des Bayern-Spiels die Begegnung mit Fürth II stattfindet (12. November), braucht die Mannschaft von Trainer Bernd Eigner „nur“ für die Partien in Heimstetten und Eichstätt neue Termine.