Tennis
TC 66 Herzogenaurach steigt in die Landesliga auf
Das Bild zeigt die  Mannschaft des TC Herzogenaurach mit (von links) Veronika Kopackova, Hannah Gost, Franziska Höhne, Emily Fischer, Ana Stefanovic und Sophia Loifman.
Das Bild zeigt die Mannschaft des TC Herzogenaurach mit (von links) Veronika Kopackova, Hannah Gost, Franziska Höhne, Emily Fischer, Ana Stefanovic und Sophia Loifman.
Foto: TC 66
Herzogenaurach – Trotz größerer Personalprobleme schlagen die Herzogenauracherinnen den 1. FC Nürnberg souverän und steigen auf.

Die zweite Damenmannschaft des Tennisclub 1966 Herzogenaurach ist nach dem letzten Medenspiel gegen den 1. FC Nürnberg in die Landesliga aufgestiegen. Herzogenaurach gewann mit 7:2.

Arbeits- und verletzungsbedingt musste der TC 66 ohne Ellen Gost und Cheyenne Springwald auskommen. Auch Paula John stand nicht zur Verfügung, sie war studiumsbedingt bereits wieder in die USA gereist. Die Damenmannschaft zeigte aber, dass Substanz in ihr steckt: Bereits nach den Einzeln stand es 4:2.

Lesen Sie auch: 

Die Einzelsiege holten Veronika Kopackova, Hannah Gost, Ana Stefanovic und Sophia Loifman.

Auch in den Doppeln zeigten die Herzogenauracherinnen keine Schwächen, alle drei Partien gingen an den TC 66. Dank des 7:2-Sieges spielt die junge Mannschaft in der kommenden Saison in der Landesliga. Das Saisonziel ist schon jetzt klar: Klassenerhalt.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: