Handball
Vor Re-Start: Gemischte Gefühle und Angriffslust
Lukas Stübinger (links) und die HSG Erlangen/Niederlindach treffen Mitte März gleich zweimal innerhalb von sieben Tagen auf die TS Herzogenaurach mit Jonas Hirning.
Herzogenaurach – Die Zwangspause war lang, hatte aber auch positive Aspekte. Das erwarten die TS Herzogenaurach und HSG Erlangen/Niederlindach vom BOL-Wiederbeginn.

Die Handballer der TS Herzogenaurach (29. Januar) und der HSG Erlangen/Niederlindach (5. Februar) nehmen nach der abrupten Unterbrechung im vergangenen November ihren Spielbetrieb in der Bezirksoberliga (BOL) wieder auf. „Direkt nach der Unterbrechung hat man gemerkt, dass keiner wusste, was mit der Saison passiert“, sagt TSH-Pressesprecher Markus Theiss. „Wir haben trotzdem stets den Trainingsbetrieb aufrechterhalten, nur über die Weihnachtszeit gab es eine geringere Trainingsbeteiligung.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal