Höchstadt Alligators
Verstärkung aus der DEL für den HEC
Nikita Shatsky stand zuletzt für die Krefeld Pinguine auf dem Eis. Der 26-Jährige verstärkt ab sofort die Höchstadt Alligators.
Nikita Shatsky stand zuletzt für die Krefeld Pinguine auf dem Eis. Der 26-Jährige verstärkt ab sofort die Höchstadt Alligators.
Foto: HEC
Höchstadt a. d. Aisch – Einer geht, einer kommt: Die Höchstadt Alligators verabschieden einen ihrer Kontingentspieler und besetzen die Stelle gleich neu.

Das erste Saisonspiel der Eishockey-Oberliga Süd gewannen die Höchstadt Alligators mit 6:1 gegen Passau. Doch dann folgte eine Durststrecke, die das Team rechtzeitig vor der „Deutschland-Cup“-Pause mit einem 2:1-Sieg gegen den Deggendorfer SC überwinden konnte. Gut für die Moral, aber trotzdem sah man in Höchstadt Handlungsbedarf, nutzte die Pause für eine Personalentscheidung und trennte sich von Kontingentspieler Austin Albrecht.

Neuer Impuls für Höchstadter EC

„Austin hat bei uns sehr gute Leistungen gezeigt und wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg, aber wir benötigen auf dieser Position einen neuen Impuls“, erklärt HEC-Teammanager Daniel Tratz.

Auf der Suche nach diesem Impuls sind die Verantwortlichen fündig geworden und holen sich Verstärkung aus der DEL: Nikita Shatsky, zuletzt aktiv bei den Krefeld Pinguinen, soll den Alligators neuen Auftrieb geben und sich als Führungsspieler erweisen.

Erfahrung aus DEL, VHL und KHL

„Nikita ist ein anderer Spielertyp und wird unserem Team mit seiner Erfahrung aus DEL, VHL und sogar einigen KHL-Spielen weiterhelfen “, sagt Tratz.

Der 26-jährige Stürmer aus Russland trainiert in dieser Woche bereits in Höchstadt und wird schon am Freitag, 20 Uhr, beim Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden auf dem Eis stehen.

Der 1995 in Russland geborene Nikita Shatsky ist ein schneller und agiler Angreifer, der bereits im Alter von 18 Jahren in der KHL bei Vityaz Podolsk eingesetzt wurde. Mit der russischen U18- bzw. U20-Nationalmannschaft war der 26-Jährige auch international aktiv.