Höchstadt Alligators
Warum der Überraschungsspieler zur Konkurrenz geht
Im Duell mit Christoph Eckl vom SC Riessersee wird deutlich, warum Niklas Jentsch (grün) bei seinem neuen Verein vor allem an seiner Physis arbeiten will. Der Ex-Alligator misst zwar nur 1,73 Meter, war aber einer der besten Stürmer.
Im Duell mit Christoph Eckl vom SC Riessersee wird deutlich, warum Niklas Jentsch (grün) bei seinem neuen Verein vor allem an seiner Physis arbeiten will. Der Ex-Alligator misst zwar nur 1,73 Meter, war aber einer der besten Stürmer.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Niklas Jentsch spielte eine tolle Saison. Der Trainer sah im 21-Jährigen viel Potenzial, doch das wird er nun bei einem anderen Verein abrufen.

Dass die Eishockey-Cracks des Höchstadter EC in der besten Saison der Vereinsgeschichte Begehrlichkeiten geweckt haben, ist klar. Die Frage ist lediglich, wie viele der überzeugenden Akteure die Alligators halten können. Seit Montag steht der erste schwere Verlust fest: Niklas Jentsch geht in der kommenden Saison nur noch wenige Male am Kieferndorfer Weg auf Torejagd – als Gegenspieler. Der 21-Jährige wechselt nämlich innerhalb der Oberliga Süd. Den Verein gibt der Berliner noch nicht bekannt.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Dass die Eishockey-Cracks des Höchstadter EC in der besten Saison der Vereinsgeschichte Begehrlichkeiten geweckt haben, ist klar. Die Frage ist lediglich, wie viele der überzeugenden Akteure die Alligators halten können.