Höchstadt Alligators
Rypars Rückkehr beginnt am Pendlerparkplatz
Patrik Rypar (li.) ist nach fast drei Jahren bei den Landsberg Riverkings zurück in Höchstadt. In Passau und gegen Garmisch spielte er am Wochenende bereits mit – ohne mit den Alligators zuvor trainiert zu haben.
Andreas Klupp
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Nach 111 Einsätzen für Landsberg will der 25-Jährige in seiner Heimat den nächsten Schritt machen. Am Lech arbeitete er drei Jahre darauf hin – auch abseits des Eises.

So ganz abgerissen war der Kontakt zwischen Patrik-Oliver Rypar und den Höchstadt Alligators nie. Nach dem corona-bedingten Saisonabbruch 2019/20 verließ der gebürtige Fürther den HEC, heuerte bei Oberliga-Aufsteiger Landsberg an. Parallel begann der damals 23-Jährige eine Ausbildung bei der Sparkasse. Seitdem traf er mit den Riverkings in der Eishockey-Oberliga Süd immer wieder auf die Alligators. Ob Teammanager Daniel Tratz, Trainer Mikhail Nemirovsky oder Kapitän Martin Vojcak – mit allen spielte er schon zuvor im Aischgrund. 111 ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben