Rathaus-Neubau
Alufenster und Vorbild, passt das zusammen?
So soll das Herzogenauracher  Rathaus aussehen.
So soll das Herzogenauracher Rathaus aussehen.
Foto: Animation: Renderbar
Herzogenaurach – Bei einer Vergabe für den Neubau des Rathauses gab es im Stadtrat auch mahnende Worte. Die Freien Wähler sorgen sich um die Nachhaltigkeit.

Für Bürgermeister German Hacker (SPD) war eine Vergabe zum Rathausneubau in der jüngsten Stadtratssitzung eine durchaus erfreuliche Angelegenheit. Blieb das Unternehmen, das den Auftrag an diesem Abend erhielt, doch deutlich unter der letzten Kostenschätzung. Ganze 30 Prozent günstiger als die Berechnung war die Firma Fenster und Fassadenbau Rommel aus Großbodungen mit ihrem Angebot. Das umfasste die Alu-Holzfenster und Sonnenschutzanlagen. Auftragssumme: rund 647 000 Euro.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter