Millionenprojekt
Bekommt ERH ein Kreisfeuerwehrzentrum?
Einsätze mit Atemschutzgeräten gehören für Feuerwehrleute zum A und O. Hierfür sind spezielle Schulungen nötig – bald in einem  eigenen Ausbildungszentrum in ERH?
Einsätze mit Atemschutzgeräten gehören für Feuerwehrleute zum A und O. Hierfür sind spezielle Schulungen nötig – bald in einem eigenen Ausbildungszentrum in ERH?
Foto: Pauline Lindner/Archiv
LKR Erlangen-Höchstadt – Im Landkreis Erlangen-Höchstadt wird über ein eigenes Schulungszentrum für die Feuerwehren nachgedacht. So könnte es aussehen.

Atemschutzgerät, Wärmebildkamera, Motorsäge, Rettungsschere, Drehleiter oder der klassische Löschwasserschlauch: Feuerwehrleute brauchen viel Spezialwissen, das sie sich in Lehrgängen und Übungen aneignen. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt gibt es nun Pläne, diese Ausbildung zu modernisieren. Noch sind es erste Ideen, eine potenzielle Realisierung noch Jahre entfernt. Am Ende könnte der Bau eines zentralen, kreiseigenen Ausbildungszentrums stehen.Ehrenamtliche müssen bestens geschult werden „Es geht um die Frage, wie es mit der praktischen und theoretischen Ausbildung der Feuerwehrleute weiter geht.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren