Fußballkrise
Deutschlands Fußball-Liebe versinkt im Wüstensand
Public Viewing WM 2022 Katar
adobestock
Andrea Beck von Andrea Beck Fränkischer Tag
Erlangen – Die TV-Quoten der deutschen WM-Spiele in Katar waren die niedrigsten seit 30 Jahren. Ein Grund dafür ist die schwindende Bedeutung des Nationalsports, sagt der Fußballexperte der FAU, Matthias Fifka.

Die Fußball-WM in Katar ist für ihre Kritiker ein Skandal, für die Nationalmannschaft frühzeitig zu Ende, für Oliver Bierhoff der Grund, die Stelle des DFB-Direktors abzugeben und für die deutschen Fernsehsender ein Flop. Die miserablen Zuschauerzahlen lassen vermuten, dass viele Deutsche ihren angekündigten Boykott eingehalten haben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben