Mitbestimmung
Die Jugend hat jetzt ein Parlament
Die Jugend hat in Herzogenaurach schon mehrere Möglichkeiten der Mitbestimmung. Eine weitere kommt nun hinzu.
Die Jugend hat in Herzogenaurach schon mehrere Möglichkeiten der Mitbestimmung. Eine weitere kommt nun hinzu.
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Ein Antrag der Jungen Union hatte den Anstoß gegeben, jetzt gab der Stadtrat grünes Licht.

Nach monatelanger Vorarbeit und vorbereitenden Diskussionen sowie Beschlussempfehlung im Kulturausschuss hat der Stadtrat nun die Satzung und die Wahlordnung für ein Jugendparlament beschlossen. Damit kann das Gremium für die Jugendlichen quasi starten. Jetzt im Stadtrat war der Beschluss nur noch eine Formalie. Nachdem es zu Beginn der Debatte im vergangenen Jahr noch eine eher knappe Abstimmung gegeben hatte, mit einer mehrheitlichen Zustimmung gegen die Empfehlung von Bürgermeister German Hacker (SPD), sind sich nun alle einig.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Nach monatelanger Vorarbeit und vorbereitenden Diskussionen sowie Beschlussempfehlung im Kulturausschuss hat der Stadtrat nun die Satzung und die Wahlordnung für ein Jugendparlament beschlossen. Damit kann das Gremium für die Jugendlichen quasi starten. Jetzt im Stadtrat war der Beschluss nur noch eine Formalie.