Finanzen
Wofür Höchstadt sein Geld ausgibt - und wieviel
Die Aischtalhalle, in der derzeit die Stadtratssitzungen stattfinden, soll für 800 000 Euro saniert werden.
Die Aischtalhalle, in der derzeit die Stadtratssitzungen stattfinden, soll für 800 000 Euro saniert werden.
Foto: Andreas Dorsch (Archiv)
Höchstadt a. d. Aisch – Der Höchstadter Stadtrat verabschiedet mit 14:11 Stimmen den Haushaltsplan. 21 Millionen Euro sollen in Bauprojekte investiert werden.

Wie ist es um die Finanzen der Stadt bestellt? Was kann sich Höchstadt noch leisten? Über diese Fragen wurde in der jüngsten Stadtratssitzung ausführlich und kontrovers diskutiert, ehe eine Mehrheit von 14:11 Stimmen den Haushaltsplan für das Jahr 2021 absegnete. Bürgermeister Gerald Brehm (JL) sieht seine Stadt finanziell bestens aufgestellt. Die Pandemie habe die Finanzplanung noch nicht beeinträchtigt. Mit über acht Millionen Euro Einnahmen aus der Einkommensteuer und knapp fünf Millionen Gewerbesteuer – davon 3,5 Millionen Corona-Ausgleichszahlung des Bundes – halte man sich auf gutem Niveau, ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren