In Herzogenaurach
Streit um Photovoltaik auf dem Kindergarten
Auf den Dachflächen hätten noch weitere Module Platz, meinten die Grünen und forderten die Erweiterung der PV-Anlage schon jetzt. Die Stadt will das aber als Puffer betrachten.
Auf den Dachflächen hätten noch weitere Module Platz, meinten die Grünen und forderten die Erweiterung der PV-Anlage schon jetzt. Die Stadt will das aber als Puffer betrachten.
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – Der Stadtrat diskutierte eine Erweiterung der Photovoltaikanlage auf dem Dach der neuen Kita.

Die neue Kindertagesstätte im Baugebiet Reihenzach, die im September eröffnet werden soll, ist der Stolz der Stadt. Das energetische Vorzeigeobjekt besticht unter anderem durch seine Geothermie, durch begrünte Dächer und ein hohes Maß an Solarstrom. Die Kita „Johann Comenius“ hat Passivhausstandard und produziert 80 Prozent ihres Strombedarfs selbst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren