Finanzen
Höchstadts Etat findet nur eine knappe Mehrheit
Der Zustand der Ortsstraße vom Medbacher Kreisel nach Etzelskirchen (im Hintergrund) ist typisch für viele Straßen in Höchstadt. Hier soll investiert werden.
Foto: Andreas Dorsch
Höchstadt a. d. Aisch – Denkbar knapp: 11:10 lautete die Abstimmung über den Haushaltsplan im Stadtrat von Höchstadt.

Wie ist die Stadt Höchstadt aktuell und für die Zukunft aufgestellt? In der jüngsten Stadtratssitzung gingen die Meinungen darüber auseinander, als der Haushaltsplan 2022 zur Diskussion stand. Mit der knappen Mehrheit von 11:10 Stimmen verabschiedeten die Räte schließlich das Zahlenwerk mit einem Gesamtetat von 70,8 Millionen Euro. Der liegt auf Vorjahresniveau. Die Vertreter von Junger Liste und SPD lobten die Planung als solide und gelungen und sorgten für die hauchdünne Mehrheit.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.