Arbeitskampf
Zweiter Streik an Erlanger Uniklinik
Kampf für mehr Gehalt: Vergangene Woche legte Personal der Erlanger Uniklinik schon einmal die Arbeit nieder.
Kampf für mehr Gehalt: Vergangene Woche legte Personal der Erlanger Uniklinik schon einmal die Arbeit nieder.
Foto: Christian Bauriedel
Erlangen – Mit einem Warnstreik hatten Angestellte zuletzt für höhere Löhne gekämpft, jetzt gehen sie erneut auf die Straße. Es kommt erneut zu Einschränkungen.

Ebenfalls am Dienstag streiken Beschäftigte der Friedrich-Alexander- Universität (FAU) und des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg. Der Warnstreik in Erlangen ist Teil eines bundesweiten Streiktags der Universitätskliniken, teilt die Gewerkschaft Verdi mit. Die Streikenden reagieren laut Pressemitteilung damit auf die Blockadehaltung der Arbeitgeber (Tarifgemeinschaft deutscher Länder, TdL), die an drei ergebnislosen Verhandlungstagen kein Angebot vorgelegt hat. „Ich denke, dass die Verantwortung für den Streik bei der TdL liegt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren