Advent
Sieben Kinder sorgten für Licht
Sieben Kinder und Bürgermeister German Hacker schalteten die Weihnachtsbeleuchtung ein.
Sieben Kinder und Bürgermeister German Hacker schalteten die Weihnachtsbeleuchtung ein.
Foto: Richard Sänger
Herzogenaurach – Die Weihnachtsbeleuchtung ist angeschaltet. Trotz mehrerer Corona-Absagen soll die Vorweihnachtszeit stimmungsvoll werden.

Mit einem Knopfdruck ließen sieben Kinder mit Bürgermeister German Hacker den Weihnachtsbaum an der Hauptstraße und die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen, und sie strahlten dann über das ganze Gesicht. Die Corona-Adventszeit kann im zweiten Jahr in Folge ohne Weihnachtsmarkt und lebendigem Adventskalender auch heuer nur optisch und auf Abstand glänzen. Zwei weitere Bäume in der Hauptstraße (vor der HerzoBar) wurden in diesem Jahr zu Lichterbäumen (mit LED-Lichterketten geschmückt) und für Ambiente am Marktplatz sorgen zudem eine zusätzliche Farbbeleuchtung.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und Maßnahmen wurde auch die große Rainbow-Friday Sause abgesagt. Die teilnehmenden Geschäfte öffneten mit Kundenbegrenzung bis 20 Uhr. Auch startete die E-Bike-Weihnachtstombola startet und den Anfang machte Männermoden Horbaschek.

Dennoch hat sich die Stadtverschiedene kreative Aktionen einfallen lassen, unter anderem gibt’s einen Weihnachtsladen. Mehr dazu in unserer Printausgabe am Montag und auf unserem Portal.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: