Streit um Weiher
Röttenbach: Sanierung mit Hindernissen
Das Schilfgras stelle ein wichtiges Refugium für alle Vogelarten dar, sagt Helmut König. Der vorbeiführende Radweg sei seiner Ansicht nach nicht vom Abrutschen bedroht.
Foto: Andreas Scheuerer
Röttenbach – Der Bund Naturschutz kritisiert eine beschlossene Weihersanierung in Röttenbach. Die bedrohe die umliegende Flora und Fauna.

Helmut König gehört zweifellos zu den politisch aktivsten Bürgern im Landkreis. Der Vorsitzende der örtlichen Kreisgruppe des Bund Naturschutz (BN) ist bekannt für seine unnachgiebige Art, wenn es um den Schutz von Flora und Fauna geht. Und er wird nicht müde, politische Entscheidungen zu kritisieren. So wollte der 68-jährige Rentner unter anderem das Adelsdorfer Neubaugebiet Grünsee sowie den Häckersteig in Höchstadt verhindern.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.