In Herzogenaurach
40 Bushaltestellen werden barrierefrei
Bei der Priorisierung der einzelnen Bushaltestellen war der damalige Behindertenbeauftragte Wolfgang Jörg mit eingebunden worden.
Bei der Priorisierung der einzelnen Bushaltestellen war der damalige Behindertenbeauftragte Wolfgang Jörg mit eingebunden worden.
Foto: Bernhard Panzer (Archiv)
Herzogenaurach – In mehreren Etappen sollen weitere Bushaltestellen im Stadtgebiet umgebaut werden. Los geht es noch in diesem Jahr.

Den ersten Auftrag vergab der Stadtrat in seiner letzten Sitzung. Bei neu erstellten Buchten hat man diesen behindertengerechten Ausbau bereits berücksichtigt.

Der jetzt vergebene Auftrag umfasst zunächst sechs Haltestellen, insgesamt hat man die Maßnahmen auf vier Pakete aufgeteilt. Diese Einteilung ist aufgrund der Förderrichtlinien erforderlich, heißt es in der Beschlussvorlage der Verwaltung.

Das erste Paket umfasst insgesamt elf Haltestellen, von denen zunächst die folgenden sechs ausgeschrieben wurden: Einkaufszentrum Nord, Paul-Lincke-Straße, Schönthalstraße (Nord und Süd), Schumannstraße und Zweifelsheim. Diese sollen heuer noch umgebaut werden. Die restlichen fünf sollen ebenfalls noch in diesem Jahr ausgeschrieben werden, so dass eine Umsetzung im Frühjahr erfolgen kann.

Den Auftrag erhielt die Firma Rödl aus Nürnberg für einen Betrag von 188.000 Euro. Die Summe liegt mit 34 Prozent allerdings deutlich über der Kostenberechnung. Wie Bürgermeister German Hacker (SPD) in der Sitzung anmerkte, müsse man angesichts der Preisentwicklung im Tiefbaubereich mit solchen Vergaben rechnen.

Man könnte bei dieser Erhöhung die Ausschreibung durchaus aufheben, das wurde in diesem Fall jedoch nicht empfohlen. Anders war es laut Bürgermeister Hacker bei der neuen Fußgängerampel in Welkenbach. Da lag der angebotene Betrag sogar doppelt so hoch.

Bei der Auswahl und Priorisierung der einzelnen Bushaltestellen wurden die Herzo Bäder- und Verkehrs GmbH, das Ingenieurbüro „Team Schwarzott“ ais Cadolzburg und der damalige Behindertenbeauftragte Wolfgang Jörg mit eingebunden.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: